Corona

Aktuelle Lage

Wie der BTV berichtet, dürfen die Umkleiden ab dem 22. Juni 2020 unter Einhaltung der Hygienevorschriften wieder benutzt werden – hurra!

Konkret heißt das, dass nach §9 Abs.(2) Nr. 2. der Sechste Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung die Nutzung nur erlaubt ist, wenn ein Schutz- und Hygienekonzept nach den Anforderungen des §9 Abs. (5) Satz 2 vorliegt. Grundlage unseres Konzepts ist das Rahmenhygienekonzept Sport des Bayerischen Staatsministeriums des Innern (siehe Quellen). Im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben und den Vorgaben und Empfehlungen des BTV gilt bei für unseren Verein und unsere Anlage ab sofort (2020-06-23) das unten stehende Schutz- und Hygienekonzept des TCBA.

Quellen

Schutz- und Hygienekonzept des TCBA

Organisatorisches

  1. Alle Mitglieder werden auf das Konzept per Email, über unseres Website unter https://tcba.de/corona/, über twitter und per Aushang auf der Anlagen auf das Kontzept aufmerksam gemacht
  2. Die Verpflichtung zur Einhaltung des Konzepts liegt bei den Mitgliedern. Der Verein als Betreiber wird die Einhaltung der Vorschriften gemäß Nr 1.e) des Rahmenhygienekonzept Sport überprüfen.

Allgemeines

Hygienevorschriften

Beachten Sie unbedingt alle mittlerweile hinlänglich bekannten allgemeinen Hygienevorschriften auch auf der Tennisanlage. Wichtigstes Grundprinzip ist dabei, dass immer ein Abstand unter allen Personen auf der Anlage von mindestens 1,5 Metern einzuhalten ist und Innenräume nur mit Mund-Nasen-Bedeckung betreten werden dürfen. Des Weiteren: Nießen/Husten in Armbeuge, regelmäßiges Händewaschen etc.

Krankheitssymptome

Trifft auf Sie eines der folgenden Symptome zu, dürfen Sie die Tennisanlage nicht betreten:

  1. Erkältungssymptome (Husten, Schnupfen, Halsweh
  2. Erhöhte Körpertemperatur/Fieber
  3. Durchfall
  4. Geruchs- oder Geschmacksverlust
  5. Kontakt innerhalb der letzten 14 Tage, bei denen ein Verdacht auf eine SARS Covid-19-Erkrankung vorliegt oder bestätigt wurde

Anlagennutzung

Die Anlage ist nur zum Spielen zu betreten. Sollte es ein gastronomisches Angebot geben, ist der Aufenthalt in dem dafür ausgewiesenem Bereich und unter den geltenden Regelungen und Rahmenhygienekonzepten erlaubt. Umkleiden und Duschen sind geschlossen, Toiletten sind geöffnet und mit Mund-Nasen-Bedeckung aufzusuchen.

Räumlichkeiten

Vereinsräume sind geschlossen und dürfen nicht betreten werden – außer z.B. zum Besuch der Toiletten, zur Platzbuchung, zum Holen von Spielgeräten oder von Verpflegung etc. Dabei ist eine Mund-Nasen- Bedeckung zu tragen

Spiel- und Trainingsbetrieb

Das Training muss kontaktlos erfolgen, die Spieler müssen den Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten

Mindestabstand

Beim Weg auf den Platz und vom Platz und beim Seitenwechsel ist sicherzustellen, dass der Mindestabstand eingehalten wird. Warten Sie z.B. außerhalb des Platzes, bis die Spieler vor Ihnen diesen den Platz verlassen haben, und gehen Sie beim Seitenwechsel auf verschiedenen Seiten ums Netz

Regenunterbrechung

Bei plötzlich einsetzendem Regen ist jeder selbst dafür verantwortlich, die Abstandsregeln einzuhalten. Ansammlungen, z.B. unter Vordächern, sind nicht erlaubt. Gehen Sie am besten direkt zu Ihrem Auto, wenn ein Unterstellen mit Abstand nicht möglich ist. Führen Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung mit sich, um diese aufzusetzen, wenn Abstände kurzzeitig nicht einzuhalten sein sollten

Körperkontakt

Körperkontakt hat zu unterbleiben: kein Handshake, kein Abklatschen etc.

Kinder und Begleitpersonen

Die hier genannten Regeln gelten auch für Eltern oder Begleitpersonen von Kindern. Begleitpersonen Bitte sorgen Sie auch dafür, dass die Kinder die Regeln kennen und einhalten

Infektionsketten

Alle anwesenden Personen auf der Tennisanlage sind verpflichtet, sich in dem vom Verein bereitgestellten Dokumentationssystem (elektronisch oder in Papierform) mittels Name, Vorname, Aufenthaltszeitraum, Telefonnummer oder E-Mail zu registrieren. Dies erfolgt entweder elektronisch oder in Papierform. Beim offiziellen BTV-Wettspielbetrieb und bei offiziellen Turnieren ist die Dokumentation der Teilnehmer durch die BTV-Systeme gewährleistet

Dokumentation

  1. Alle Spieler tragen sich wie bisher in den Plan ein. Grundsätzlich bitte immer leserlich und mit vollem Namen eintragen. Vor allem beim Doppel sind alle Spieler einzutragen.
  2. Die Vorgaben erfordern zudem , dass „alle anwesenden Personen“ verpflichtet sind, sich zu registrieren. Jeder, der die Anlage betritt, also auch jeder Nicht-Spieler ist verpflichtet, sich zu registrieren. Dazu bieten wie zwei alternative Möglichkeiten an:
    • Jeder Nicht-Spieler, der die Anlage betritt, schickt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Email an corona@tcba.de mit seinem Namen und dem Zeitpunkt des Betretens und Verlassens der Anlage
    • Wir legen im Eingangsbereich kleine Zettel aus. Dort bitte den Namen, einen Kontakt und den Zeitpunkt des Betretens und Verlassens der Anlage vermerken und den Zettel in den Briefkasten werden
  3. Für Teilnehmer am Mannschaftstraining, die sich nicht einzeln namentlich im Spielplan eintragen, ist der Trainer dafür veantwortlich, alle Teilnehmer zu dokumentieren

Umkleiden

  1. Die Umkleiden uns der Nassbereich dürfen benutzt weden. Dabei ist der Mindestabstnad einzuhalten. Um die Einhaltung zu gewährleisten, dürfen sich immer nur maximal 3 Personen zur gleichen Zeit in einer Imkleider (Herren/Damen) aufhalten
  2. Beim Betreten und Verlassen der Umkleiden muss ein Mundschutz getragen werden
  3. Die Benutzung der Duschen ist grundsätzlich nur mit Mundschutz erlaubt

Vereinsräume (Küche und Aufenthaltsraum)

Die Nutzung von Vereinsräumen ist nur gestattet, um z.B. Speisen und Getränke vorzubereiten oder zu erwerben, Sportgeräte (Ballkörbe etc.) zu holen und zurückzubringen oder für andere zum Spielbetrieb zwingend notwendige, kurzzeitige Tätigkeiten. Beim Betreten der Räumlichkeiten muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Ab dem 22.06. ist es erlaubt, Versammlungen und Gremiensitzungen unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln abzuhalten. Im Innenbereich mit max. 50 Personen, im Außenbereich mit max. 100 Personen.

Das heißt bei uns:

  1. Die Küche darf wieder benutzt werden. Auch hier ist immer auf die Einhaltung des Mindestabstands zu achten
  2. Der Aufenthaltsraum darf als solcher nicht benutzt werden. Er darf nur betreten werden, um in die Küche zu gelangen
  3. Beim Betreten des Aufenthaltsraum muss ein Mundschutz getragen werden